Er-lesen-es

doppelt qualifiziertDoppelt qualifiziert – Erfahrungsberichte und Reflexionen zum Selbst­verständnis von Diakoninnen und Diakonen, Herausgegeben von Dieter Hödl; Thomas Zippert

Mit dem ersten Band der Reihe „Diakonat – Kirche – Diakonie“ melden sich erstmals Diakoninnen und Diakone zu Wort, um ihr berufliches und spirituelles Selbstverständnis darzustellen. Sie sind „Doppelt qualifiziert“: Ein sozialer, pflegerischer Beruf ist verbunden mit einer theologisch-diakonischen Ausbil­dung, oft ergänzt durch weitere Fortbildungen. Die Diakoninnen und Diakone dieses Bandes reflektieren auf sehr unterschiedliche und sehr persönliche Weisen, wie beide Qualifikationen zusammenkommen und ihre berufliche Wirklichkeit in Diakonie, Kirche oder freier Wohlfahrt prägen. Sie geben so Einblicke in das Selbsterleben und die Haltungen einer Berufsgruppe mit kirchlichem Amt, die in den letzten Jahren neue Aufmerksamkeit findet.

Im Schlussteil des Bandes sind die Vorträge einer Fachtagung zum gleichen Thema dokumentiert, die im Frühjahr 2013 in Bielefeld stattfand und diese Texte erstmals analysierte und kontextualisierte.

⇒ Evangelische Verlagsanstalt, 2015, Best.-Nr.: 42810661, ISBN-13: 9783374041275, € 19,90

Einsegnung
Vorgestellt: DAGS