Tanzania-Gruppe

Die Tanzania-Gruppe

Seit über 30 Jahren pflegen wir Partnerschaft mit der Süd-Zentral-Diözese in Tanzania (siehe Chronik). Die Tanzania-Gruppe der SHD trifft sich ca. 4-6-wöchentlich. Nicht nur Mitglieder unserer Gemeinschaft gehören dazu, sondern auch Mitglieder der Diakonischen Gemeinschaft Rickling, Mitglieder der Kirchengemeinde Bad Bramstedt,…
Gemeinsam tauschen wir die Neuigkeiten aus der Partnerregion aus, machen Überlegungen zu einzelnen Projekten, pflegen Kontakte in die Ukinga (so nennt sich die Region dort in Tanzania) und zu anderen Partnern hier in Deutschland, versuchen uns in Öffentlichkeitsarbeit und dem Organisieren von Geldern, die unseren Partnern zugute kommen. Darüberhinaus gibt es einen festen Vertrag zwischen der SHD und dem Diakonischen Zentrum in Tandala über die Förderung von Seminaren.

 

laden

Unsere Partner: Das Diakonische Zentrum in Tandala, Süd-Zentral-Diözese Tanzanias

 

 

 

 

Das Diakonische Zentrum in Tandala hat sich zum Ziel gesetzt, behinderten Menschen den Zugang zu Bildung und Ausbildung zu ermöglichen. Durch finanzielle und organisatorische Unterstützung wird es behinderten Kindern ermöglicht, weit entfernte Sonderschulen zu besuchen. Erwachsene Behinderte erhalten im Zentrum die Möglichkeit einer Ausbildung z.B. als Tischler, Näherin, im Körbeflechten usw. Damit wird den Menschen die Möglichkeit gegeben, trotz ihrer Behinderung zum Familieneinkommen beizutragen. Dies fördert ihre Integration in die Gesellschaft und stärkt ihr Selbstwertgefühl.

Update Sommer 2015:

Die jahrzehntelange Partnerschaft mit dem Diakoniezentrum Tandala ist zu Ende gegangen. Wir haben Elikana Kitahenga, als Leiter des Diakoniezentrums darüber informiert, dass unsere Gemeinschaft den Partnerschaftsvertrag ab 2015 nicht verlängern wird.

Der Geschwisterrat hat auf Vorschlag der Tanzania AG beschlossen, das Vermögen aus Spendengeldern, die projektbezogen für Tandala gesammelt wurden an Linkfinger2 Pro Tandala Neinstedt zu übergeben.

Wir danken allen Schwestern und Brüdern, die über Jahrzehnte aktiv an der Partnerschaft mitgewirkt haben.