Leitfaden für Kirchenasyle

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und die Diakonie Hessen haben einen Leit­faden für evangelische Gemeinden in Hessen und Rheinland-Pfalz mit grundlegenden rechtlichen Informationen, Verhaltensregeln und Ansprechpersonen bei der Durchführung von Kirchenasylen herausgegeben.

Beim Kirchenasyl nehmen Gemeinden Flüchtlinge vorübergehend auf und setzen sich für eine sorg­fältige Überprüfung ihres Falles ein. Ziel ist es, während dieser Zeit die rechtlichen, sozialen und hu­manitären Gesichtspunkte deutlicher herauszuarbeiten, die gegen eine Abschiebung in ihr Herkunfts­land oder eine Überstellung in ein anderes EU-Land sprechen könnten.

Der Leitfaden steht im Internet. Als gedruckte Broschüre ist er bei der Diakonie Hessen erhältlich: Petra Heipke, Tel. 069 / 7947-6229, petra.heipke@diakonie-hessen,de„>E-Mail: petra.heipke@diakonie-hessen,de – Internet: http://unsere.ekhn.de/detail-unsere-home/news/neuer-leitfaden-fuer-kirchenasyle-erhaeltlich.html  Kontakt: Volker Rahn, Pressesprecher, Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Pau-lusplatz 1, 64285 Darmstadt, Tel. 06151 / 405-504, presse@ekhn.de%20„>E-Mail: presse@ekhn.de

aus ViD-Newsletter 1-2015-Februar

Diakonengesetz
konsequenter Umgang mit Geschichte