Verbindung wird Kooperation

(Text geklaut bei Claudia Rackwitz-Busse)

Liebe Schwestern und Brüder,

am 24. Februar 2012 trafen sich die vier Gemeinschaftsräte im Rauhen Haus, ein historischer Moment!.

Dieses Treffen war das Ergebnis eines langen und guten Beratungsprozesses, den der Verbindungsausschuss seit 2006 auf den Weg gebracht hat. Zuerst mit den drei nordelbischen Gemeinschaften und seit 2010 auch zusammen mit der Züssower Gemeinschaft.

Die Beratung der Räte hat zu dem Ergebnis geführt, dass die Arbeit des Verbindungsausschusses nun für beendet erklärt wird. Die Aufgabe der Verbindung miteinander ist bestens erfüllt worden.

Der Dank gilt allen Beteiligten!

Rätetreffen, Foto: Martin Krok

Rätetreffen, Foto: Martin Krok

Das Ende des Verbindungsausschusses ist der Beginn und die Fortsetzung der Zusammenarbeit in einem Kooperationsauschuss!  In dem Zeitraum von einem Jahr hat der Ausschuss die Aufgabe die Kooperation der vier Gemeinschaften in der Nordkirche in ein Rahmenkonzept zu bringen.

Das Motto, mit dem wir auch auf dem Gründungsfest am 27. Mi in Ratzeburg dabei sind  :

Jetzt: Wir sind 1000!

4 Diakonische Gemeinschaften

Brüder und Schwestern im Diakonat

soll uns beflügeln und unterstützen.

Projekt-Konzeption
Studienfahrt 2011 - Palästina