ViD-Fachtag am 24.11.2016: Gemeinsame Verantwortung für diakonische Identität?!

Als „Verbände im Diakonat“ (ViD) laden der Kaiserswerther Verband, der VEDD und der Zehlendorfer Verband mit der Führungsakademie für Kirche und Diakonie (FAKD), dem Verband diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD), der Diakonie Deutschland und der EKD zu einem gemeinsamen Fachtagung am 24.11.2016 nach Hannover in die Räumlichkeiten des Kirchenamtes der EKD ein. Das Thema: „Gemeinschaften & Unternehmen: Gemeinsame Ver­antwortung für die diakonische Identität?!“ richtet sich an Führungskräfte und Leitende Perso­nen ebenso wie Gemeinschaftsmitglieder, die gemeinsam Herausforderungen diakonischer Unternehmen in den Blick nehmen.

In vier Foren und Vorträgen geht es um soziales Unternehmertum, Personalentwicklung in Unter­nehmen und Gemeinschaft, Diakonische Kultur und die Herausforderungen einer vielfältigen Gesell­schaft auf diakonische Unternehmen und Gemeinschaften. Als Referenten konnten u.a. Oberin Sr. Marianne Anschütz aus Witten, Diakon Werner Arlabosse aus Bielefeld-Bethel, Geschäftsführer Sven Kost aus Eisenach und Geschäftsführer Harald Frei aus Rummelsberg gewonnen werden.

  • Hinweis: In der Anlage finden Sie den Flyer mit ausführlichen Informationen zum ViD-Fachtag am 24.11.2016 in Hannover.

 

 

Diakoniepräsident Lilie fordert Grundsicherung für Kinder
Diakonatstag mal anders

zum Download: